Unter der Leitung von Frau Klara Spichtig, erhielten wir viele interessante und spannende Informationen aus längst vergangenen Zeiten. Viele Einzelheiten waren mit einem Schmunzeln verbunden -  allen voran der Zweck und Gebrauch des Prangers!!

Das Dorf Sarnen hat enorm viele geschichtsträchtige Häuser und Bauten, auch von aussen unscheinbar erscheinende Gebäude, scheinen im Inneren lebendige Geschichten zu erzählen, welche bis weit ins 12. Jahrhundert zurück reichen.

Wer sich für eine Führung durch Sarnen interessiert, kann dies über das Naturhistorische Museum in Sarnen buchen. (www.museum-obwalden.ch)